Allgemeine mit der Leistung verbundene Ziele

Davon ausgehend, dass die Kinder und Jugendlichen in defizitären Strukturen aufwachsen mussten, ist unsere vordergründige Zielsetzung, eine Atmosphäre zu schaffen, in der sich die Kinder und Jugendlichen sicher und geborgen fühlen können. Im alltäglichen Miteinander sollen die Kinder und Jugendlichen Stabilität und Struktur vermittelt bekommen, die ihnen Stück für Stück zu einem eigenen Lebensrhythmus verhelfen sollen. Persönlichkeit, Selbstvertrauen und ein gemeinsames, teamfähiges Miteinander wird vermittelt und stetig weiter entwickelt. 

 

Leitziele gemäß SGB VIII

  • emotionale und körperliche Stabilisierung (Abdeckung der Grundbedürfnisse)
  • Strukturierung und Stabilität des Alltags
  • Befähigung zur größtmöglichen Selbst- und Eigenverantwortlichkeit
  • Stärkung der Persönlichkeit, um einen individuellen Lebensstil unter gesellschaftlichen Rahmenbedingungen führen zu können
  • nachhaltige soziale Integration
  • Vorbereitung zur Rückführung in die Herkunftsfamilie, soweit die Umstände es ermöglichen
  • Einbeziehung der Herkunftsfamilie.

 

Leitziele bezogen auf die Zielgruppe

  • Förderung der individuellen Bedürfnisse und Fähigkeiten
  • Förderung und Unterstützung der schulischen/beruflichen Bereiche
  • Zusammenarbeit mit den Schulen
  • erlernen von gesellschaftlich adäquaten Konfliktlösungsmöglichkeiten/soziale Kompetenz vermitteln
  • Stärkung des Selbstwertgefühls, systematische Unterstützung von Stärken und Begabungen
  • Akzeptanz von Menschen unabhängig ihrer Herkunft, Bildung, Hautfarbe, Handicaps oder Religion
  • Vermittlung von Werten und Normen/ Vorbildfunktion durch Erwachsene
  • annehmende Elternarbeit
  • Vermittlung von lebenspraktischen Erfahrungen
  • erlernen und erleben von Vertrauens- und Beziehungsaufbau
  • Unterstützung/Begleitung bei realistischer Selbsteinschätzung und Lebens-/ Zukunftsplanung
  • Teilnahme am kulturellen Leben fördern, z.B. in der Dorfgemeinschaft, in Vereinen.